Wein aus Châteauneuf-du-Pape
Ich reserviere
Einen Besuch
am
Ich reserviere

Châteauneuf-du-Pape

Châteauneuf-du-Pape-Weine, weltweit renommierter Göttertrank, sind wirklich den Päpsten aus Avignon zu verdanken, nämlich Johannes XXII. Er stammte aus dem Bürgertum von Cahors, wurde 1316 Papst und ließ sich zwar auf Dauer im Papstpalast nieder, wählte aber Châteauneuf als Nebenresidenz. An seinem Hof befanden sich Winzer aus Cahors, ihnen ordnete Johannes XXII an, einen ersten päpstlichen Weinberg anzulegen.

In den ersten Jahren war die Ernte bescheiden (in der Buchführung ist von vier und dann von sechs Fässern die Rede), aber 1325 wurden bereits 12 Fässer Papstwein produziert. 1936 erhielt der Châteauneuf-du-Pape die „kontrollierte Herkunftsbezeichnung“ (AOC), der Wein namhafter Weingüter wurde in den weltweit besten Hotels serviert.