Ich reserviere
Einen Besuch
am
Ich reserviere

SONSTIGE MUSEEN

Ich reserviere
Einen Besuch
am

Mit der Familie oder zu zweit gibt es originelle, folkloristische Museen zu entdecken, in denen Unerwartetes mit Lehrreichem aufeinanderstoßen. Museen mit Süßem, Düften, Spielzeug und Uhren, in denen man die Gegend spielerisch entdeckt.

ENTRAIGUES SUR LA SORGUE

Ein Museum im Zeichen der Zeit…

Seit 30 Jahren sind Roy Baierlein und seine Frau Meister der Zeit. In ihrer Werkstatt und ihrem Museum in Entraigues-sur-la-Sorgue erwecken sie alte Zeitmesser wieder zum Leben: Standuhren Armbanduhren, Kirchturmuhren, Automaten und Spieluhren… Werkstatt und Museum befinden sich im Erdgeschoss eines Fabrikgebäudes aus dem 19. Jh. (ein altes Ramie-Werk, das 1959 geschlossen wurde) und dürfen besichtigt werden. Gezeigt werden 2500 Objekte, größtenteils Werkzeug. Man kann 400 Jahre Uhrmachergeschichte und die technische und geschmackliche Entwicklung mitverfolgen, von der ersten Spindelkloben-Uhr Louis XIV über die Jahre um 1800 und 1900 bis hin zu ganz modernen Chronografen.

Betrachtet man die Geschichte der Zeitmesser von Anfang an, wird deutlich, wie Religionen die Zeit eingeteilt und Gebetszeiten festgelegt haben. Die persönliche Sammlung des Ehepaars Baierlein (Armbanduhren, Stand- und Wanduhren in 25 Vitrinen) kann nur bei einer Führung besichtigt werden.

Centre Horloger de Provence
Avenue de Valobre – 84320 Entraigues-sur-la-Sorgue, Öffnungszeiten Dienstag bis Samstag 14:00-19:00 Uhr Tel. +33 (0)4 90 82 99 11

 

UZES

Welch süßes Museum!

Wenn Sie „Haribo macht Kinder froh!“ hören, kommt Ihnen gewiss auch gleich die Werbemelodie für die berühmten Süßigkeiten in den Sinn! Die Favorit-Marke der Kinder (und auch vieler großer Naschkatzen!) findet sich im Haribo-Museum in Uzès wieder, ein paar Kilometer von Avignon. Willkommen im süßen, süßsauren, bunten Reich der legendären Bonbons, mit Stafetten, Dragibus, Primavera…

Bei einem Besuch im Haribo-Museum mit der Familie kann man Bonbongeheimnisse lüften: wo kommen sie her, wie werden sie gemacht, was ist ein Confiseur? Die Besichtigung schließt mit Kinderworkshops und Bonbonproben ab. In Maßen zu genießen!

Geöffnet an 6 Wochentagen, 10:00-13:00 und 14:00-18:00 Uhr, montags geschlossen (außer an Feiertagen und in den Schulferien). Im Juli und August an allen Wochentagen 19:30-19:00 Uhr. Letzter Einlass ins Museum 1 Std. vor Schließung.

COUSTELLET

Ein betörendes Museum!

Felder in voller Blüte, Duftwolken, die beruhigen… Besucher kommen aus aller Welt, um die Symbolpflanze der Provence vor Ort zu erleben. Seit 1991 besuchen jährlich 50.000 Besucher das Lavendelmuseum in Coustellet im Regionalen Naturpark Luberon. In dem alten, restaurierten Mas (Bauernhof) lernt man, zwischen echtem Lavendel und dem Hybrid Lavandin zu unterscheiden. Man erfährt viel über den Anbau de ‚blauen Goldes‘, seine Geschichte, Heilkräfte und Zukunft in diesem Landstrich.

Das Museum ist dem Lavendelbetrieb Le Château du Bois angeschlossen und wird ständig weiterentwickelt, sodass Besuche immer überraschend, lebendig, lehrreich, unterhaltsam und wohlriechend ausfallen!

Musée de la Lavande -276 Route de Gordes – 84220 COUSTELLET Tel +33 (0)4 90 76 91 23 – Öffnungszeiten Februar-April 09:00-12:15 Uhr u. 14:00-18:00 Uhr, Mai-September Nonstop 09:00-19:00 Uhr, Oktober-Dezember 09:00-12:15 Uhr u. 14:00-18:00 Uhr. Januar Betriebsferien

ALLE MUSEEN