Zwei Sportlerinnen laufen auf der BarthelasseZwei Sportlerinnen laufen auf der Barthelasse
©Zwei Sportlerinnen laufen auf der Barthelasse|Olivier Tresson

Die Insel Barthelasse

Zwischen Avignon und Villeneuve-lez-Avignon gelegen, zwischen den beiden Armen der Rhône – der großen Rhône auf der Seite von Villeneuve und der kleinen Rhône auf der Seite von Avignon – bietet sie 700 Hektar Ruhe und Grün, nur wenige Minuten vom historischen Zentrum entfernt.

.

Die größte Flussinsel Europas!

Die Insel Barthelasse zählt etwa 1000 Einwohner und wurde vor der Urbanisierung geschützt, da sie überschwemmungsgefährdet ist. Sie wird nach wie vor größtenteils landwirtschaftlich genutzt. Viele Bereiche sind der Freizeit und Erholung gewidmet mit einem Skatepark, einem Fußballplatz, einem Schwimmbad, einem Freizeitzentrum und einer Jugendherberge.
Der sehr ruhige und angenehme Treidelpfad bietet einen atemberaubenden und außergewöhnlichen Blick auf die Brücke von Avignon, den Rocher des Doms und den Papstpalast und ist ideal für einen Jogginglauf, einen Spaziergang oder auch zum Träumen im Gras.

>.

Nouveau à Avignon : La Maison du Parc sur l'île de la Barthelasse
Nouveau à Avignon : La Maison du Parc sur l'île de la Barthelasse
Nouveau à Avignon : La Maison du Parc sur l'île de la Barthelasse

Wussten Sie schon?

Die Flora

Ein Teil der Ufer der Ile de la Barthelasse ist im Inventar der Naturschätze Frankreichs als Zone Naturelle d’Intérêt Ecologique, Faunistique et Floristique (Naturgebiet von ökologischem, faunistischem und floristischem Interesse) aufgeführt. Sie werden von Wäldern eingenommen, die aus Silberpappeln, Ulmen, Ahorn, Weiden, Ulmen, Erlen und Wasserpflanzen bestehen.

Die Tierwelt

Auf der Île de la Barthelasse nisten auch zahlreiche Vögel: Sperber, Schwarzmilane, Kormorane, Grau- oder Purpurreiher und Enten. Auf der Insel gibt es große Populationen von Bibern und anderen Säugetieren (Füchse, Wildschweine). Die Ile de la Barthelasse ist landwirtschaftlich geprägt, es wird Wein angebaut und Gemüse angebaut. Obstgärten mit Birnen-, Apfel- und Pfirsichbäumen zieren diese reichen Schwemmlandböden, die seit Jahrhunderten bewirtschaftet werden. 400 Hektar, also mehr als die Hälfte der Inselfläche, sind der Landwirtschaft gewidmet. Genießen Sie das gute Obst, Gemüse und die Hofprodukte, die diese fruchtbaren Böden hervorbringen, bei einem der örtlichen Erzeuger!

Der Treidelpfad

Die Promenade Antoine Pinay, ein ehemaliger Treidelpfad, ist sehr ruhig und angenehm und bietet einen atemberaubenden und außergewöhnlichen Blick auf die Brücke von Avignon, den Rocher des Doms und den Papstpalast; sie ist ideal für einen Jogginglauf, einen Spaziergang oder auch zum Träumen im Gras.

Bis zur Erfindung der Dampfschiffe fuhren die schweren Güterzüge die Rhône hinauf, gezogen von Ochsen, Pferden oder Menschen.

Nutzen Sie den Rasen für ein Picknick im Schatten der Pappeln und genießen Sie den herrlichen Panoramablick auf die Brücke von Avignon, den Papstpalast und den Rocher des Doms auf der anderen Seite der Rhône.

Wünschen Sie sich etwas mehr Komfort? Picknicktische befinden sich ein Stück weiter auf dem Chemin de la Traille sowie auf dem Teil des Chemin de la Barthelasse, der auf dem Grünen Weg verläuft, kurz vor der Kreuzung mit dem Chemin de la Traille.

>.

Radfahren, ein Muss auf der Insel

Sie möchten eine Tour über die Insel machen? Es gibt nichts Besseres als das Fahrrad, es ist flach und es gibt viele Radwege!

Das Haus im Park

NEU! Das Haus des Parks auf der Insel Barthelasse hat seine Türen geöffnet!

Von diesem neuen Ort aus, der sich am Ufer der Rhône gegenüber der Brücke Pont Saint Bénezet befindet, können Sie die Inseln Barthelasse und Piot erkunden und dort viele Naturerlebnisse sammeln!

Dieser neue Ort, der für alle offen ist, beherbergt auch eine Touristeninformationsstelle: Hier finden Sie alle Informationen über Sport- und Freizeitaktivitäten, kulturelle Veranstaltungen, Fahrradtouren, Spaziergänge, geführte Besichtigungen oder auch Spots für die Verkostung lokaler Produkte, die es im Herzen der größten Flussinsel Europas zu entdecken gilt.

Im Juni täglich von 10.30 bis 18.30 Uhr geöffnet.

Der Ort ist im Juni täglich von 10.30 bis 18.30 Uhr geöffnet.

Die richtigen Gesten

  • Ich pflücke nicht (außer wenn ich für Obst und Gemüse die Zustimmung der örtlichen Landwirte habe)
  • Ich nehme meinen gesamten Müll mit
  • Meine vierbeinigen Freunde sind an der Leine willkommen
  • Ich störe die Ruhe des Ortes nicht durch Lärm, Schreie oder Tongeräte
  • Ich parke, zelte oder biwakiere nicht außerhalb der dafür vorgesehenen Flächen (auf der Insel gibt es zahlreiche gut ausgestattete Campingplätze)

.

Avignon CitypassGenießen Sie das Reiseziel zu günstigen Preisen
Sparen Sie mehr als 50 € bei den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt der Päpste und profitieren Sie vom direkten Zugang zu den Museen und Denkmälern von Avignon und Villeneuve-lès-Avignon sowie von Ermäßigungen auf Ihre Führungen und beim Kauf bestimmter Aktivitäten als Ihr 24-Stunden- oder 48-Stunden-Parkpaket!
Entdecken Sie auch

Die anderen Facetten von Avignon

Schließen