Petit Palais
Retable RequinBois
Musée du Petit Palais
visuel "peindre en toscane"
Musée du Petit Palais
Gemälde und Skulpturen aus dem Mittelalter und der Renaissance. Im Museum ist eine besonders schöne Sammlung italienischer Gemälde (Collection Campana, Bestand des Louvre) und provenzalischer Gemälde von Ende des 13. bis Anfang des 16. Jh. zu sehen, ebenso romanische und gotische Skulpturen aus Avignon. Das Museum Petit Palais ist eines der bekanntesten Museen für Kunst aus dem Mittelalter. Es erhielt das Gütesiegel ‚Musée de France‘ und gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe.
Palais des Kardinals Arnaud de Via (gestorben 1335), Neffe von Papst Johannes XXII., später Palais des Erzbischofs von Avignon, Gebäude Ende des 15. Jh. vom Erzbischof Julien de la Rovère - späterer Papst Julius II. - wiederaufgebaut.
Fassade mit Zinnen und Sprossenfenstern.

Im Museum einzigartige Gemälde aus dem Mittelalter und aus der Renaissance (über 300 Werke naiver Maler aus der Collection Campana) und ein bedeutender Grundstock aus dem Museum Calvet (Schule von Avignon, 13.-16. Jh.) sowie Skulpturen aus dem Mittelalter (12.-16. Jh.) aus Avignon und Umgebung.
Die Werke umreißen das künstlerische Schaffen im mittelalterlichen Italien und in der italienischen Renaissance. Man bekommt einen Überblick über die italienische Malerei und trifft auf große Namen (Botticelli, Carpaccio) und viele Meister und Ateliers (aus dem Bestand des Louvre) sowie einen Grundstock mit Skulpturen und Gemälden aus der mittelalterlichen Provence und aus der italienischen Malerei (Bestand der Stiftung Calvet).
Petit Palais Museum
Place du Palais des Papes
84000 Avignon
tel : +33 (0)4 90 86 44 58
Öffnung : Vom 01/01 bis 31/12/2020 von 10 Uhr bis 18 Uhr. Dienstag geschlossen. Ausnahmsweise geschlossen am 1. Januar, 1. Mai und 25. Dezember. Geschlossen zwischen 13:00 und 14:00 Uhr.
Gesprochene Sprachen : Französisch
Preise

Kostenlos. Kostenlose Besuche der ständigen Sammlungen.

Zahlungsmethoden : Kreditkarte, Scheck, Bar