Retour à l'accueil

Télécharger Adobe Flash player

  • drucken
  • an einen Freund senden
  • Text verkleinernText vergrößern
  • Zu den Favoriten

Avignon Tourisme

AVIGNON TOURISME entstand 2005 aus dem Zusammenschluss der gemischtwirtschaftlichen Gesellschaft RMG der Stadt Avignon und dem Office de Tourisme

corporate
masqueAvignon Tourisme Avignon Tourisme

AVIGNON TOURISME
6 rue pente rapide Charles Ansidei
BP 149 84008 Avignon cedex1
T.+33(0)4 90 27 50 00
F.+33(0)4 90 86 36 12
> E-mail

Denkmalverwaltung

Die Stadt Avignon ist Eigentümerin des Papstpalasts, mit Ausnahme des nördlichen Gebäudeteils (Nordflügel des Kloster Benoît XII), der dem Departement Vaucluse gehört.

 

Das historische Gebäude hat 5 Bereiche:

- Besichtigungsbereich (etwa ein Drittel des Gebäudes).

- Kongresszentrum (Flügel der Konklave und oberer Teil des Flügels der Würdenträger, knapp ein Viertel des Gebäudes)

- Bouteillerie (Weinkeller)

- Departements-Archive (in den Bereichen, die dem Departement gehören, knapp ein Viertel des Gebäudes)

- das Theaterfestival belegt von Juni bis September den Ehrenhof. „Le Festival“ ist ein von Stadt und Staat gebildeter Verband. Die Stadt Avignon und RMG stellen den Ehrenhof für Theateraufführungen zur Verfügung.

 

Die meisten übrigen Bereich sind nicht restauriert, z. B. der Turm ‚La Tour de la Garde Robe‘ und der obere Teil der ‚Tour des Papes‘ (oder ‚Tour des Anges‘)

 

RMG

RMG sorgt im Namen der Stadt für den Betrieb des Papstpalasts, organisiert die laufenden Instandhaltungs – und Wartungsarbeiten und tritt 20 % des Eintrittskartenumsatzes an die Stadt ab, die damit umfangreiche Restaurationsarbeiten am historischen Gebäude finanziert.

 

Neben den Instandhaltungs- und Restaurationsarbeiten arbeiten die Stadt und RMG an einem Inwertsetzungsprogramm zur

- Optimierung der Besucherbetreuung und gehaltvollen Gestaltung der Besichtigungstour:

• Einrichtung und Ausbau der Komfortausstattungen (Beschilderung, Erholungs- und Erfrischungsbereiche)

• Eröffnung neuer Bereiche für die Öffentlichkeit (Terrasse der Hohen Würdenträger, Gärten Benoît XII…)

• Endlosvorführung des Films über die Geschichte des Bauwerks „L’autre Rome“ des aus Avignon stammenden Filmemachers Jacques Malaterre

• Aufstellung eines Modells und interaktiver Infosäulen zur Vermittlung eines besseren Gesamtüberblicks über das Bauwerk

• Einheitlicher Eintrittspreis einschließlich Führung oder Audioguide in 8 Sprachen (Französisch, Englisch, Deutsch, Spanisch, Italienisch, Japanisch, Niederländisch, Provenzalisch). Die Informationen über die wichtigsten Säle des Bauwerks dauern 1h10, detaillierte Informationen 1h50

Dieser Service existiert bereits in großen Museen und Bauwerken, z. B. im Louvre oder im Schloss von Versailles, allerdings gegen Aufpreis. Der Papstpalast ist das erste große historische Bauwerk in Frankreich, in dem für diesen Service kein Aufpreis verlangt wird.

- Einführung regelmäßiger Moderationen im Bauwerk:

• Themenbesichtigungen („mittelalterliche Gastronomie“)

• Der geheime Palast

• Führung durch das Musée de l’Oeuvre

• Musée de l’Oeuvre (Sieben Säle im Palast mit Darstellung der geschichtlichen Entwicklung des Bauwerks)

• Sonderausstellungen im Herbst und Frühjahr

• Im Sommer international anerkannte Kunstausstellungen in der Großen Kapelle: Botero (1993), Dubuffet (1994), Picasso (1995), Rodin (1996), „Histoires tissées“ (1997), „Trésors d’Horlogerie“ (1998), „Primitive Passion“ (1999), „ La Beauté“ (2000), Gao Xingjian (2001), „Monument de l’Histoire“ (2002), „Trésors Publics, les 20 des FRACS“ (2003).

 

Zusätzlich zur Bewirtschaftung und Moderation der historischen Bauwerke der Stadt, die der RMG überlassen wird, verwaltet AVIGNON TOURISME auch folgende Einrichtungen Fremdenverkehrsamt Avignon

Sélecteur de cible

Contenu alternatif

Télécharger Adobe Flash player

Meine Favoriten
Direkt zu den Favoriten!
Ihr Favoritenkorb ist leer. Sie können Favoriten hinzufügen, klicken Sie auf Favoris